.

.

Dienstag, 8. September 2015

Die Spitze des Wahnsinns

Mein Leben. Ja, es ist schon ein wenig wie ein kunterbuntes Karussell. Es dreht sich immer weiter, aber man weiß dennoch nicht, wann es einen mal wieder aus der Bahn wirft. Wir schreiben Montag, den 17.August 2015. Eigentlich ist Alles auf Neuseeland ausgerichtet. Die Vorbereitung mitten im Gange. Dann schlägt wieder eine Bombe ein. Eine unscheinbare Email, die allerdings mal wieder Alles auf den Kopf stellen sollte.
Ich bekam eine Nachricht mit der ich zu diesem Zeitpunkt am aller wenigsten gerechnet habe. Eine Zusage von der Medizinischen Hochschule Hannover für mein Masterstudium. Da ist mir erstmal die Spucke weggeblieben. Wie bitte? Eine Zusage? Ja, ich bin tatsächlich unter den besten 25 in der Rangliste gelandet. Keine Ahnung, wie ich das geschafft habe, aber es stand da.

Für die einen stellt das nun ein Luxusproblem dar. Studium oder Reisen? Aber nicht für mich. Für mich ist damit erstmal eine Welt zusammengebrochen. Ich habe das Visum, Flüge und Alles für Neuseeland in der Tasche... Eigentlich habe ich mir gesagt, ich ziehe das jetzt durch, egal was von der Uni kommt. Aber wenn man dann mal die Zusage in Händen hält, kommt man doch ins Grübeln. Das war erstmal ein Schock, auch wenn es überragend ist, dass mir zwei solche Türen geöffnet wurden. 
Nachdem ich diese Überraschung verdaut hatte, habe ich mich die Tage danach dazu durchgerungen das Studium anzunehmen und Neuseeland nach hinten zu schieben. Dann kam aber der eigentliche Schock. Ich musste in Erfahrung bringen, dass das Working Holiday Visum für Neuseeland - anders als in Australien - nur einmal im Leben Beantragt werden darf. Also vereinfacht gesagt: Lasse ich das bereits genehmigte Visum nun auslaufen, kann ich es nie wieder beantragen. Der Wahnsinn nimmt seinen Lauf. Schnell kristallisierte sich heraus, es gibt nur 3 Möglichkeiten:
  • Option 1: Studienplatz absagen und mit dem WHV nach Neuseeland gehen
  • Option 2: An der Uni einschreiben und trotzdem erstmal nach Neuseeland gehen
  • Option 3: Das Studium machen und das WHV für Neuseeland (für immer) verlieren
Option 2 scheint zunächst die einzige Variante zu sein, bei der ich Beides kombinieren kann. Aber nachdem ich mich damit etwas intensiver beschäftigt habe, musste ich schnell feststellen, dass diese Option nichts halbes und nichts Ganzes ist. Ich spare mir längere Ausführungen. Letzendlich hat es zu viele Nachteile für beide Seiten. Die Reise und das Studium. Hinzu kommt eine große Ungewissheit, ob sich diese Variante überhaupt so realisiseren lassen würde.

Es heißt also: Hop oder Top. Sekt oder Selters. Alles oder Nichts. Neuseeland oder Studium. Seit nunmehr 3 Wochen zerbreche ich mir den Kopf darüber und ich bin wirklich am Rande der Verzweiflung. Ich bin momentan echt psyschisch enorm angeschlagen. Der Zwang mich zwischen Studium und Reisen entscheiden zu müssen zermürbt mich. Beides sind wundervolle Optionen und es gibt eigentlich keine ernsthaften Nachteile auf beiden Seiten. Außer halt den Gegenpart aufgeben zu müssen. Und das kann mein Kopf und vor allem mein Herz nicht verarbeiten. Es ist das erste Mal, dass quasi meine Traumwelt des Reisens und meine Realwelt der gesellschaftlichen Normen direkt aufeinanderprallen. Beides kann nicht nebenher existieren. Es ist die Spitze des Wahnsinns und ich kann wirklich sagen, dass dies mit die schwierigste Entscheidung ist, die ich bis jetzt in meinem Leben treffen musste.

Ich schwenke fast jeden Tag hin und her. Meine Stimmung und Gemütslage ändert sich täglich. Heute Neuseeland, morgen Studium, übermorgen Neuseeland... Es ist zum verrückt werden. Langsam rennt mir auch die Zeit davon. Es ist nur noch einen Monat bis der Flieger nach Neuseeland gehen würde und nicht mal so lang bis das Studium anfängt. Ich muss mich also entscheiden. Besser gestern als heute. Ich habe mit vielen Menschen gesprochen. Ich habe mir Tage und Nächte um die Ohren geschlagen und Gedanken hin und her geschoben. Es half nichts!

Ich habe mir nun aber ein Herz gefasst und entschieden. Ich mache das Studium und lasse Neuseeland (wohl für immer) sausen. Glücklich bin ich mit der Entscheidung nicht. Das wäre ich aber auch nicht, wenn ich mich für Neuseeland und gegen das Studium entscheiden würde. Ich weiß es nicht.

Wie würdet ihr entscheiden?

Kommentare:

  1. Hey,
    sehr schwierige Entscheidung, keine Frage. Ich fände es sehr sehr schade, wenn du Neuseeland sausen lässt. Hatte mich schon sehr auf deine Berichte und Fotos gefreut. Könnte aber beide Entscheidungen verstehen.

    Hast du nicht die Möglichkeit, dich später nochmal für ein Master Studium zu bewerben ? Vielleicht wäre das ja eine Option.

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahhh... solche Kommentare machen es mir wirklich schwer. Ich habe mich ja selbst schon drauf gefreut, wieder Reiseberichte zu schreiben. Aber so schön das Reisen auch ist, aber ab und an muss man auch an seine Zukunft denken. Ja, ich könnte mich theoretisch jedes Jahr bewerben, muss aber auch immer wieder diesen blöden Aufnahmetest bestehen. Und ob ich in 2 Jahren oder so überhaupt noch die Kraft und Motivation habe so ein Studium durchzuziehen sei auch dahingestellt. Ich weiß, sehr deutsch :(

      Löschen
  2. Einschreiben und dann einfach 2 Semester keine Klausur schreiben und das Studium nach Neuseeland beginnen! Das Studium dauert zwar dann offiziel 1 Jahr länger aber das stört keinen und vor allem nicht wenn man es erklären kann! Somit kannst Du beides haben! Jetzt reisen und und den Studienplatz in Sicherheit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da irrst du dich ein wenig. Leider stört das doch so einige, allem voran das Bafög-Amt. Die Begründung, dass man ein Jahr nach Neuseeland geht, ist da leider als Erklärung nicht sehr relevant. Glaube mir, wenn es so einfach sein würde, hätte ich diese Option wohl in Anspruch genommen. Aber das ist es nicht. Da hängt mehr dran als man denkt. Leider.

      Löschen
  3. Entschieden? - Hab ich mich auch gerade gefragt und nachgeschaut, leider noch nichts. :-)

    AntwortenLöschen
  4. Wie ist es denn jetzt aus gegangen? Ziehst du wirklich das Studium durch? Und ich hatte gehofft da kommen noch ganz viele Berichte :) Klar muss man an die Zukunft denken. Aber das geht auch noch mit Ende 20! Ich würde mich klar fürs Reisen entscheiden. Persönlich ist das bei mir allerdings nicht möglich, da mich zu viel (Freund, Familie, Freunde) zuhause hält. Aber du hättest die Chance gehabt! ;) No risk no fun oder?

    AntwortenLöschen
  5. Alternativblindheit nennt man das. Es gibt noch D,E,F,G etc ....
    Mach deinen Master wenn du ihn überhaupt noch willst nach Neuseeland eben später oder mit 40 oder was auch immer.

    AntwortenLöschen