.

.

Donnerstag, 12. Januar 2012

Geburtstag in Australien

Für jeden, der 1 Jahr in Australien bleibt, kommt früher oder später der Tag an dem man einen ganz besonderen Geburtstag verbringt. Leider musste ich sowohl am Tag vor meinem Geburtstag als auch an meinem Geburtstag und am Tag danach arbeiten. Meine Freunde und Familie sind zu weit entfernt als dass ich sie mal eben einfliegen lassen könnte. Was also tun, um seinen Geburtstag nicht einsam und trostlos zu verbringen. Man feiert ihn halt mit Leuten, die man eigentlich gar nicht kennt :D Am Dienstag saß ich im Hostel und wollte eigentlich 23 Uhr ins Bett gehen, um nicht übermüdet zur Arbeit zu kommen. Dann dachte ich mir aber. Ach komm was solls, ich hab nur einmal in Australien Geburtstag. Ich habe also erstmal mit Hannes noch ein Bierchen getrunken und habe 12 Uhr australischer Zeit einige Glückwünsche entgegen genommen. Am Mittwoch ging es dann nach der Arbeit auf zum Yarra River an die öffentlichen BBQ Stationen. Mit leckeren Steaks, Würstchen und Goon habe ich dann mit Annika, Katja, Hannes, Alvin, Stina und Nina ein gemütlichen Freiluftgeburtstag verbracht. Mit dabei waren auch Micaela und Julia mit denen ich evtl. nach Tasmanien reisen werde. Ich hatte sie übers Internet gefunden und sie einfach spontan eingeladen. Leider hat es angefangen zu regnen und wir haben uns ins Hostel zurückgezogen. Es war kein spektakulärer Geburtstag, aber dennoch unvergesslich. Am nächsten morgen bin ich immerhin übermüdet und mit Restalkohol auf Arbeit gekommen und es stand gleich mal eine 10 Std, Schicht auf dem Programm :D




Man muss auch sagen, dass Wetter hier in Melbourne ist unfassbar. Nach Neujahr waren es über 40 Grad und mittlerweile laufen wir hier im Hochsommer mit Pullis herum, da es auch schon mal nur 15 Grad sein können. Melbourne ist verrückt. Besonders gefreut habe ich mich auch über einen Anruf von meinen Eltern und von Malte aus Deutschland, was ich echt total genial fand. Die nächsten Tage werden Pläne für die nächsten Wochen geschmiedet. Ich hoffe Tasmanien geht klar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen