.

.

Mittwoch, 8. Februar 2012

Sydney

Nach 176 Tagen in Australien bin ich nun endlich ach Sydney geflogen. Als ich am Flughafen angekommen bin, hatte mich erstmal Dauerregen begrüßt :( Mein Hostel war in Kings Cross, dem Rotlicht- und Partyviertel von Sydney. Völlig durchnässt bin ich dann gegen 23 Uhr im Hostel angekommen und wurde gleich mal von meinen Zimmerkollegen auf ein paar Becher Goon eingeladen. Danach ging es auch gleich ab ins Nachtleben von Kings Cross. Was für ein Empfang in Sydney :) Die ersten Tage habe ich selbstverständlich zum Sightseeing genutzt. Ich bin durch die City gelaufen, durch die Botanischen Gärten gelaufen und am Sydney Harbour entlang gelaufen und alles angeschaut, was nur ging. Ich habe sogar eine kostenlose Stadtführung durch die City mitgemacht und einige interessante Fakten über Sydney in Erfahrung gebracht.  Am besten schaut ihr Euch die kleine Auswahl der über 500 Bilder, die ich allein in Sydney gemacht habe an.

 Die National Gallery of New Soth Wales
Hier gab es sogar Bilder von Picasso zu sehen.

 Der Stadtteil "The Rocks" ist mitten im Zentrum und ist der älteste Stadtteil von Sydney. Hier haben sich die ersten europäischen Siedler niedergelassen.

 Das Observatorium

 Das Queen Victoria Building
Hier finden sich die teuersten Läden der gesamten Stadt

 Chinatown und Paddy Markets


 St. Mary Cathedral
Die größte Kathedrale in ganz Australien

 Der Sydney Tower
Mit 305m ist es das höchste Gebäude in Sydney

 Der Luna Park
Ein Kultvergnügungspark am Nordende der Harbour Bridge


 Das Gouverneursgebäude im Botanischen Garten

 Na, kommt euch dieser Platz bekannt vor?
Genau, hier am Martins Place trifft Neo auf die attraktive Frau im roten Kleid im Film "Matrix"
Matrix und viele andere Filme wurden in Sydney gedreht.

Und dann kam er, der Moment als ich das Opernhaus und die Harbour Bridge von Sydney zu Gesicht bekommen sollte. Die absoluten Wahrzeichen der Stadt. Jeder, der einmal in seinem Leben in Australien war, kann nicht zurück kommen und sagen, dass er nicht die Harbour Bridge und das Opernhaus gesehen hätte. Noch eine Kurve durch den botanischen Garten. Dann bekam ich Gänsehaut. Da stand es prachtvoll vor mir. Im Hintergrund die Harbour Bridge. Bilder, die man sonst nur von Google & Co. kennt.  Hier nun die besten Bilder.







Sydney ist schon eine sehr imposante Stadt. Viele Wolkenkratzer und alte Gebäude. Dann habe ich auch Pascal wiedergetroffen, der hier in Sydney arbeitet und mit ein paar Freunden ein Appartment in der Nähe des Hauptbahnhofes. Ich habe sie dort 2mal besucht und wir haben die Stadt und Kings Cross ein wenig unsicher gemacht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen